Nun ist auch unser Maxi gegangen.

In den letzten Wochen ging alles sehr schnell. Was wir auch versuchten, es war im Nachhinein leider nur ein Versuch, die Zeit aufzuhalten. Nach einigen eingehenden Untersuchungen beim Tierarzt/Kardiologen mussten wir feststellen, dass sich ein angeborener Herzfehler zu einer schweren Herzmuskelerkrankung gesteigert hatte und zuletzt noch ein Krebs an der Milz erkannt wurde. Maxi nahm sehr schnell ab und hatte viel Flüssigkeit im Bauch, die ihm das Atmen schwer gemacht hat.

Nun hat auch er seine Ruhe und seinen Frieden und wir bleiben unsagbar traurig, aber auch unendlich dankbar zurück.

Dieser liebevolle Haudrauf und mutige Abenteurer bleibt für immer in unseren Herzen und Gedanken. Ein tolldreister Kater, der mit einer roten Nase schon von weitem signalisierte, dass er in Tobestimmung und zu Unfug bereit war.

Ein liebevoller „Familienzusammenführer“, der eindringlich dafür sorgte, dass das ganze „Rudel“ zusammen war und nicht einer im Wohnzimmer und der andere im Arbeitszimmer saß.

Tollkühne Sprünge waren sein Markenzeichen, die er liebte, solange es ihm möglich war. Beim Aufziehen neuer Bettwäsche war er stets der Erste und tobte ohne Angst durch Kissen und Laken mitten durch das „Spektakel“.

Er hat die Sonne geliebt und sich in den warmen Strahlen endlos wonnig geaalt. Wir haben ihn deshalb schon Sonnenkönig gerufen.

Wie schön, wenn er sich anlehnte, sein Schwänzchen um unsere Beine ringelte und erst losließ, wenn man wusste, was er wollte und ihm folgte. Man könnte über diesen wundervollen Kater und Freund stundenlang schreiben ……

Danke für die vielen wunderschönen Momente in all den Jahren, lieber Maxi! Wir werden Dich nie vergessen!