Heute ist der Tag der Liebe. Ein Tag für Blumen, Pralinen, andere kleine Geschenke oder ein romantisches Abendessen zu Zweit mit dem geliebten Partner.

Aber auch für unsere Haustiere wird dieser Tag immer öfter für etwas Schönes oder Besonderes genutzt und wird deshalb mehr und mehr zum ValenTIERstag.

Verdient haben sie es ja auch: sie sind immer für uns da, trösten uns, wenn wir traurig sind, kuscheln mit uns und unterhalten uns mit ihren tierischen Launen. Wie echte Freunde eben.

Daher – verwöhnt eure Lieblinge heute noch mehr als sonst und alles Liebe zum ValenTIERstag! Sie geben es euch Tag für Tag selbstlos und dankbar zurück!

Maxi sonnt sich

Ein Besuch beim Tierarzt der besonderen Art:

Gestern waren wir mit Maxi wieder beim Tierarzt. Wir wollten einfach noch eine zweite Meinung zu seinem Status und Krankheitsbild hören.

Und zwar waren wir in der Praxis von Frau Dr. Rya Wüstenberg in Quickborn. Wir haben diese Praxis empfohlen bekommen und können dies nur bestätigen und möchten dies auch gern weitergeben.

Wer in oder um Hamburg wohnt, ist in dieser Praxis sehr gut aufgehoben. Auch wenn die Anreise etwas länger dauern sollte, es lohnt sich unbedingt.

Eine äußerst freundliche und kompetente Ärztin, ein junges, sehr tierliebes Team und eine moderne und helle Praxis. Geschlagene 2 Stunden waren wir dort – welcher Tierarzt nimmt sich für ein Tier so viel Zeit?!

Die Praxis sieht wie gesagt sehr angenehm und für Mensch und Tier gar nicht beklemmend aus. Wir hatten einen großzügigen Raum allein, der schön hell und freundlich war und auch unserem Kater keine Angst einflößte.

Da fand dann auch die erste allgemeine Untersuchung statt. Danach wurde unser Maxi in ein Nebenzimmer zum Röntgen und Blutabnehmen gebracht. Wir warteten derweil im Behandlungszimmer. Dann ging die Tür auf und wir erwarteten eigentlich, dass er wieder reingetragen wird. Aber nein, wer kam da putzmunter, mutig und neugierig hinter der offenen Tür hervor ins Zimmer gestiefelt?

Unser Maxi!

Ein tolles und für uns völlig überraschendes Bild! Wir waren bislang noch in keiner Praxis, in der unsere Kater umherlaufen und die Zimmer erkunden konnten. Das ist ja oft in vielen Praxen auch räumlich gar nicht machbar. Aber in dieser Praxis ist das möglich, fluchtsicher und offensichtlich auch selbstverständlich.

Bislang sind wir es gewohnt, noch links und rechts neben uns andere Tiere bei der Untersuchung zu sehen, ein Kommen und Gehen praktisch. Hier was das völlig anders.

Was das ausgemacht hat! Auf einmal war Maxi nicht mehr der kranke, ängstliche Kater, sondern mutig und neugierig, um alles gründlich unter die Lupe zu nehmen. Da war dann auch mal ein Sprung auf Tisch und Regal angesagt. Also, alles in allem, ein Tierarztbesuch der ganz anderen und positiven Art!

Und dann haben wir auch noch erfahren, dass Maxi glücklicherweise keinen Krebs hat, sondern seine Beschwerden halt von einem altersschwachen Herz kommen.

Natürlich wäre am schönsten, er wäre trotz seines Alters noch völlig gesund, aber uns ist trotzdem ein Riesengebirge vom Herzen gefallen! Denn ein schwaches Herz können wir noch stärken, so dass er uns hoffentlich noch eine ganze Weile erhalten bleibt und noch eine schöne Zeit erleben kann.

Vielen, vielen Dank an Frau Dr. Wüstenberg und ihr Team!

Maxi spielt wieder

Heute war Maxi dann auch erstaunlich munter und spielte und rannte wie schon lange nicht mehr. Fast wie in alten Zeiten. Ich denke, auf dem Bild sieht man gut, wieviel Spaß er heute an Action hatte!