Das Thema Gesundheit liegt sicher nicht nur mir sehr am Herzen. Wir alle wünschen uns vollkommene Gesundheit und ein langes Leben. Aber wo Licht ist, da ist leider auch Schatten. Vor allem das Thema Krebs macht mich da immer wieder betroffen. So viele Menschen haben ihre geliebten Partner, Eltern und sogar ihre Kinder durch diese Krankheit verloren. Und auch viele Tierbesitzer mussten ihre treuen Freunde und Gefährten durch den Krebs gehen lassen.

Im vergangenen Jahr bekamen wir diese grausame Diagnose auch für unseren Kater Dicki. Es war ganz furchtbar und schlimm für uns zu wissen, dass in unserem geliebten Kater etwas wütet, das wir nicht aufhalten können, und dass unser Zusammensein nun so schnell ein Ende haben wird. Man ist da völlig zerrissen zwischen der Liebe zum Tier, Verlustängsten und dem Gedanken, dass der Tod auch eine Erlösung sein kann. Albträume und seelische Konflikte sind da vorprogrammiert.

Wer selbst mit Tieren zusammen lebt, kann das nachvollziehen. Ihn dann nach einer Weile gehen zu lassen, war letztlich eine Erlösung für unseren Dicki und eine Qual und Trauer für uns. Das Leben ist oft hart, aber Leben und Tod gehören nun mal zusammen, auch wenn man es selbst rational nicht wirklich versteht, verdrängt und immer wieder unsanft in die Realität zurück geschubst wird, wenn die Einschläge näher kommen.

Meine Trauer und vor allem meine Wut über diese Krankheit haben mich dann auch zu meinem neuen Design inspiriert – colourcats against cancer.

Und wie ist dieses Design eigentlich entstanden?

Ich wollte verschiedene Symbole unterbringen, wie z.B. die Schleife für Krebs/Aids. Dann sollte natürlich eine Katze oder ein Katzenkopf dabei sein. Ich habe mich für den Kopf entschieden und die Schleife zum Körper gemacht. Mit Pfote und Schwanz ist die Katze auch als solche zu erkennen.

Aber wie stellt man die Krankheit Krebs dar? Zuerst dachte ich an Zellen in riesiger Vergrößerung. Aber das schien mir nicht das Richtige zu sein. Warum nicht einfach den Krebs wortwörtlich darstellen? Also her mit dem Krebs.

Das Symbol für den Kampf sollte ein Messer oder Schwert sein. Also habe ich den Krebs einfach mit dem Messer durchbohrt.

Und das ist das Ergebnis:

Wenn das im wirklichen Leben doch auch so einfach gehen würde!

Aber darum soll es nicht gehen und wir wollen uns davon auch nicht unterkriegen lassen. Ich wollte einfach meine Wut in ein Motiv, natürlich mit Katzenbezug, umwandeln. Die weltweit bekannte Aidsschleife hat gezeigt, was da möglich ist und wie sich Menschen durch ein Motiv identifizieren und ihre Entschlossenheit zum Ausdruck bringen.

Das ist auch meine Intention mit diesem Motiv, das natürlich nicht nur die vielen Katzenhalter betrifft, sondern generell ein Zeichen des Mutes und der Entschlossenheit im Kampf gegen den Krebs bei Mensch und Tier sein soll!

Und deshalb zeige ich euch auch noch, wie gut sich das Motiv auf den Shirts macht.

Mit diesem neuen Design könnt ihr nicht nur „Farbe“ bekennen im wahrsten Sinne des Wortes, sondern auch Stellung beziehen.

Wenn ihr den cat-designer nutzt, könnt ihr eure Farbe selbst bestimmen.

Und ihr kennt das ja schon – hier sind meine Outfitvorschläge:


Hast du auch schon solche Erfahrungen gemacht, die du mit mir teilen möchtest?

Dann schreib mir dies gern in den Kommentar.

Mit welchen Motiven würdest du dich diesem Thema verbunden fühlen?